Kniebeuge FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Kniebeuge

Gewichtheberschuhe im Einsatz

Ich kann keine tiefen Kniebeugen ausführen, was kann ich tun?

Der häufigste Grund liegt nicht in der Anatomie, sondern in einer mangelnden Mobilität. In 90% der Fälle reicht es, das Sprunggelenk zu mobilisieren, um die Knie weiter nach vorne schieben zu können. Das Dehnen von Quadriceps, Beinbizeps, Gluteus, Hüftbeuger und Adduktoren kann auch nicht schaden. Gewichtheberschuhe wie der Adidas AdiPower oder der Adidas Powerlift 2.0 unterstützen deine Kniebeuge im Übrigen auch.

 

Sind Kniebeugen unter parallel nicht schädlich für die Knie?

Ganz im Gegenteil: Studien bzw. Messungen haben ergeben, dass die Kräfte auf das Knie bei 90° am höchsten sind. Daher solltest du, wenn möglich, immer unter parallel beugen.

 

Ich habe Knieschmerzen bei Kniebeugen – Was hilft?

Es gibt viele Ursachen für Knieschmerzen – oftmals bedingt durch ein falsche Kniebeugetechnik in Verbindung mit instabilen Laufschuhen. Uns hat es geholfen, den Oberschenkel zu dehnen, den Beinbeuger zu stärken und die Kniebeuge sauber und kontrolliert auszuführen. Das bedeutet, dass zum einen die Tiefe stimmt und zum anderen man sich nicht in das ,,Loch’’ fallen lässt, um den Schwung für die Aufwärtsbewegung nutzen zu können. Begib’ dich mal auf die Suche nach Clarence Kennedy auf YouTube.

 

Wie kann ich mich bei Kniebeugen steigern?

Geduld, Fleiß, harte Arbeit und No-Ego-Lifting ist der Schlüssel zum Erfolg. Ein paar richtig eingesetzte Aggressionen können auch nicht schaden ;). Optional bieten sich auch Peaking-Programme an wie beispielsweise das unfassbar harte Smolov. Keine Sorge, es funktioniert!

 

Mein Oberkörper neigt sich nach vorne – wo liegt das Problem?

Zum einen liegt dieser Umstand an der Gewichtsverlagerung auf die Fußspitze und zum anderen an zu schwachen Oberschenkeln, die der Körper mit einem halben Deadlift (dt. Kreuzheben) ausgleichen möchte. Was du tun kannst? Deine Oberschenkel isoliert zu trainieren bzw. das Gesamtvolumen für die Oberschenkel zu erhöhen.

 

Frontsquats oder Backsquats?

Gute Frage! Wo du die Hantel platzierst, hängt vor allem von deinem Ziel ab. Wenn du Gewichtheber bist, liegst du mit Frontsquats immer richtig. Zur Steigerung der Grundkraft eignen sich Backsquats allerdings besser, da mehr Gewicht verwendet werden kann. Powerlifter können die Frontkniebeuge als Assistenz-Übung einbauen, um die Oberschenkel und den Rumpf zu stärken.
 
Mein unterer Rücken rundet in der untersten Position ein

Gefühlte 99% haben dieses Problem, wobei sich die 99% auf die Leute beziehen, die wirklich Beine trainieren 😉

Die schnellste Lösung: Gewichtheberschuhe kaufen

Die günstigste Lösung: Sprunggelenke mobilisieren, Waden dehnen sowie Gluteus und Beinbeuger dehnen.

Auch die Standbreite kann zu diesem Problem führen. Je enger du stehst desto schneller rundet dein unterer Rücken ein. Die Folge können wirklich unangenehme (Erfahrungswerte) Schmerzen sein.

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.