Nike Romaleos 2 Review

Nike Romaleos 2

200,00€

20% RABATT MIT DEM CODE: Season20

Jetzt im Nike Store kaufen

Geeignet für Gewichtheben, Powerlifting, Bodybuilding
Obermaterial Dickes Kunstleder
Innenmaterial Textil
Fersenkeil 1,9 cm
Atmungsaktivität
Preis/Leistung 9,0/10

Zusammenfassung des Tests

Testfazit:

Mit dem Nike Romaleos 2 hat der seit 1989 weltweit führende Sportartikelanbieter Nike einen der besten Gewichtheberschuhe auf dem heutigen Markt kreiert und gehört aus diesem Grund auch nicht gerade selten zum Equipment der besten Gewichtheber der Welt.

Er besticht durch eine umwerfend hohe Stabilität, einem exklusiven Design sowie durch eine extrem harte Sohle, die eine direkte Kraftübertragung möglich macht – für Profis der perfekte Gewichtheberschuh! Einziges Problem an der Sache ist der verdammt hohe Preis, aber das muss jeder für sich selbst ausmachen. Uns ist dieser jedenfalls zu hoch. Hier klicken, um zum Nike Store zu kommen!

Im Detail:

Stabilität

97%

Komfort

85%

Qualität

95%

Preis/Leistung

90%

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Sehr hohe Stabilität
  •  

  • Für Profis bestens geeignet
  •  

  • Vollwertiges Leder
  •  

  • Optimaler Fersenkeil für Kniebeugen
  •  

  • Zwei Einlagen für Training und Wettkampf

Nachteile

  • Hoher Preis
  •  

  • Geringe Atmungsaktivität

Der Nike Romaleos 2 im Detail

Das Design erinnert eher an einen Freizeitschuh und nicht an das klassische Aussehen eines Gewichtheberschuhs, was einen riesigen Pluspunkt in der Gesamtbewertung darstellt. Es muss nicht immer langweilig sein, das zeigt der Nike Romaleos 2 mit Bravur.

Trotz des innovativen Aussehens wurde nicht an der Qualität gespart. Nike hat tief in die Tasche gegriffen und für das Obermaterial ein sehr strapazierfähiges synthetisches Leder gewählt, das im Vergleich zu anderen Modellen recht dick ist und somit dem Athleten noch mehr Unterstützung bietet.

Leider muss man sagen, dass sich aufgrund dessen die Wärmeentwicklung innerhalb des Nike Romaleos 2 nicht aufhalten lässt. Nach langen und intensiven Trainingseinheiten merkt man dann doch schon, dass sich die Füße leicht feucht anfühlen. Adidas löst dieses Problem besser.

Ähnlich wie der Reebok Crossfit Lifter Plus 2.0, so findet man auch beim Nike Romaleos 2 jeweils einen Klettverschlussriemen am Sprunggelenk und über den Zehen. Der Nike Romaleos 2 weist also deutliche Anzeichen einer enormen Stabilität auf – was da wohl noch kommt?

Als optimal stellt sich auch die Höhe des Fersenkeils heraus, welcher mit einer Höhe 1,9 cm zugunsten von Gewichthebern ausgewählt wurde – perfekt für tiefe Kniebeugen mit einer ordentlichen Technik – so wie es sein soll. Wer also nicht die nötige Mobilität aufbringen kann, der sollte es mal mit dem Nike Romaleos 2 versuchen.


Schwere Gewichte? Kein Problem

Hinzukommt, dass dieser dank des harten Kunststoffs selbst mehrere Hundert Kilogramm problemlos wegstecken kann – kein Vergleich zum Adidas Powerlift 2.0 und damit mindestens auf Niveau des Adidas adiPower. Im Gegensatz zum adiPower fällt der Nike Romaleos 2 allerdings etwas mehr ins Gewicht, vermutlich aufgrund des doppelt verstärkten Leders.Nike Romaleos 2 in weiß

Trotzdem ist er bereits 50 Gramm leichter als sein Vorgänger. Aber keine Sorge, wer 200 Kg Kniebeugen schafft, den interessieren 200 Gramm mehr oder weniger auch nicht. Insofern ist über das Gewicht hinwegzusehen.

Dahingehend kann man auch schon jetzt behaupten, dass der Nike Romaleos 2 ein vollwertiger Profischuh ist und sich in keiner Weise vor Adidas verstecken muss – eher im Gegenteil. Das dicke Obermaterial, die zwei Klettverschlussriemen sowie der Fernsenkeil sprechen deutlich für den Nike Romaleos 2 hinsichtlich der Eignung für das Gewichtheben.

Ein weiteres tolles Feature ist die Sohle, welche glattem Untergrund den Kampf ansagt. Sie rutscht nicht weg, ist extrem hart und bietet wie schon erwähnt einen optimalen Fersenkeil für schweres Gewichtheben.

Tipp: Wenn du dich für den Nike Romaleos 2 entscheidest, dann wähle deine ganz normale Schuhgröße, denn im Gegensatz zum adiPower fällt der Nike Romaleos 2 ganz normal aus und lässt im Zehenbereich genug Platz für breite Füße. Eine Größtentabelle findest du hier: Zur Größentabelle.


Special Feature: Zwei Einlagen für Training und Wettkampf

Da Nike stets darin bestrebt es, dem Kunden ein bestmögliches Erlebnis zu bescheren und zu untersützen, werden dem Nike Romaleos 2 zwei Einlagen beigelegt.

Eine soll für das Training verwendet werden und ist damit etwas angenehmer zu tragen, wohingegen die zweite Einlage für Wettkämpfe konzipiert wurde. Diese ist wesentlich härter und stabiler und sorgt so für eine noch bessere Kraftübertragung. Dass dadurch die Stabilität sowie deine Kraft verbessert wird, muss wohl nicht extra erwähnt werden.


Für wen der Nike Romaleos 2 geeignet ist

Grundsätzlich gilt, dass der Nike Romaleos 2 für jeden Athleten geeignet ist, der daran interessiert ist, das Maximum aus sich und seinem Training herauszuholen – ob Anfänger oder Profi, spielt dabei keine Rolle. Aufgrund der geringen Atmungsaktivität und des etwas schwereren Gewichts empfehlen wir diesen Schuh allerdings nicht für Crossfit.

Eine exzellente Stabilität, ein hoher Tragekomfort sowie das modische Design machen den Nike Romaleos 2 zu einem guten aber sehr teuren Gewichtheberschuh und somit auch zum direkten Konkurrenten des Adidas adiPower.

Produktdetails

  • Obermaterial aus Kunstleder für Strapazierfähigkeit und Tragekomfort
  •  

  • Integriertes Schnürsystem und zwei breite Mittelfußbänder mit Klettverschluss für ein sicheres Tragegefühl
  •  

  • Elastisches Material innen auf der Oberseite des Schuhs bewegt sich bei der schnappenden „Triple Extension“-Bewegung des Stoßens mit den Sehnen im Fuß
  •  

  • Honeycomb-System mit Trägern und Brücken in der Mittelsohle für maximale Stabilität
  •  

  • Konturierter, thermoplastischer Fersenkeil gewährleistet eine optimale Receiving Position und bietet maximalen Halt ohne Kompression

200,00€

0,00€ Versandkosten |Sorgenfreie Bestellung